Digitale Röntgensysteme

für den mobilen Einsatz

Abgestimmt auf die Röntgenblitzgeneratoren von Golden Engineering bieten wir digitale Bildgebungstechniken an. Alle Verfahren zeichnen sich durch eine besonders hohe Anwenderfreundlichkeit und Flexibilität aus. Neben dem Speicherfoliensystem DIMAP® MK3 umfasst unser Produktsortiment die auch die Flatpanelsysteme von LOGOS Imaging. Diese gehören dank des Handlings zu den schnellsten und unkompliziertesten Lösungen in der portablen Röntgentechnik. Sie übertragen die entstandenen Röntgenbilder nahezu in Echtzeit auf den angeschlossenen Computer und ermöglichen durch ihre hohe Auflösung die Visualisierung selbst kleinster Objektdetails.

Speicherfoliensysteme

DIMAP® MK3

Die Speicherfolien des DIMAP® MK3 sind extrem dünne, mit einer Phosphorverbindung beschichtete Folien, die hinter dem zu durchleuchtenden Objekt aufgestellt werden. Das System umfasst zudem einen Laserscanner, der die bestrahlten Speicherfolien in 51 Sekunden ausliest und die Bilder zur weiteren Verarbeitung auf einen Laptop überträgt.

Ausstattung

  • Zwei Speicherfolien der Größe 204 x 432 mm (8“ x 17“) mit Schutzhüllen
  • Trommelscanner mit Karusselltrommel
  • Kabelsatz (USB)
  • Softwarepaket „LOGOS Imaging Application“
  • Hochwertiger Laptop
  • Transportkoffer (mit im Kofferdeckel integrierten Löschlampen)

Optionales Zubehör

  • Elektr. Betriebs- und Verteilungsblocksatz
  • Batterieversorgung
  • Video-Option (Funk- oder Kabelübertragung)

Vorteile:

  • Speicherfolien sind nahezu beliebig oft wiederverwendbar (ca. 300.000 Mal)
  • Abbildung größerer Objekte durch Addition mehrerer Speicherfolien möglich
  • Integrationsfähigkeit der Speicherfolien: Mehrfachbelichtung möglich
  • Löschfunktion automatisch oder manuell einstellbar (Dauer: ca. 90 s)
  • Korrektes Einlesen: Kein Verschieben oder Verzerren des Bildes 
  • Keine Verbrauchsmaterialien, keine Kalibrierungen 
  • Hohe Flexibilität der ca. 1 mm starken und randlosen Speicherfolie

DIMAP® RIZIKÓS Flash CR-System

Das DIMAP® RIZIKÓS ist eine leichtgewichtige Alternative zum DIMAP® MK3 und wiegt (mit Röntgengenerator) weniger als 10 kg. Die Auswertung der belichteten Folien erfolgt bei diesem System über Blitzlichtaufnahmen, die durch eine hochauflösende Digitalkamera erzeugt werden.

Ausstattung

  • Zwei Speicherfolien
  • DIMAP® RIZIKÓS-Speicherfolien-Aufnahmegerät
  • Schutzhüllen
  • Softwarepaket „LOGOS Imaging Application“
  • Hochwertiger Laptop
  • Transporttasche

Vorteile

  • Kann mit allen Röntgengeneratoren von Golden Engineering verwendet werden
  • Röntgenbilder in nahezu jeder Größe möglich
  • Verbindungen mehrerer Folien zur Abbildung größerer Bildbereiche
  • die Speicherfolien sind nahezu beliebig oft wiederverwendbar
  • Batteriebetrieben: Ganztägige Anwendung möglich
  • Röntgenbild mit einer Belichtung: Zehn Sekunden bis zur Bildschirmanzeige

Flatpanelsysteme

DIMAP® ORAMA II

Das Modell DIMAP® ORAMA II verfügt über die größte aktive Flatpanel-Fläche der LOGOS Imaging Flatpanel-Systeme und eignet sich daher besonders für die Ablichtung größerer Objekte. Mit einer Laufzeit von über vier Stunden pro Akku ist das System über einen kompletten Arbeitstag verfügbar. Dank seinem externen Interface ermöglicht DIMAP® ORAMA II Anwendern eine Funkreichweite bis zu 400 m.

Technische Daten

TechnologieAmorphous Silicon, TFT
SzintillatorGadox
Pixelgröße [µm]127
Auflösung [Ip/mm]3,9
Aktive Fläche [mm x mm]423 x 358
Pixelmatrix3328 x 2816
AD-Konversation16 bit
Bildübertragung [s]WLAN: 9 s / Kabel: 5 s
KommunikationWLAN (2,4 GHz)
ReichweiteWLAN 400 m / Kabel 50 m
Größe [B x H x T]475 mm x 400 mm x 18 m
Gewicht [kg]5,3

DIMAP® NEOS III

Das Modell DIMAP® NEOS III verfügt über eine kleine, aktive Flatpanel-Fläche und eignet sich daher besonders für die Durchleuchtung kleinerer Objekte. Das System verfügt über einen Akku mit vier Stunden Laufzeit und kann mithilfe eines externen Interfaces eine Funkreichweite bis zu 400 m erzielen.

Technische Daten

TechnologieAmorphous Silicon, TFT
SzintillatorGadox
Pixelgröße [µm]127
Auflösung [Ip/mm]3,9
Aktive Fläche [mm x mm]259 x 325
Pixelmatrix2048 x 2560
AD-Konversation16 bit
Bildübertragung [s]WLAN: 9 s / Kabel: 5 s
KommunikationWLAN (2,4 GHz)
ReichweiteWLAN 400 m / Kabel 50 m
Größe [B x H x T]385 mm x 320 mm x 18 mm
Gewicht [kg]3,3

DIMAP® MONOS

Bei dem Modell DIMAP® MONOS wurden Teile des Interfaces zur Reduzierung des Gewichtes in das Panel selbst bzw. in den Laptop integriert. Im vollständig drahtlosen Betrieb ist das System mit einem Akku zwei Stunden lang einsetzbar. Die Funkreichweite beträgt 50 m bei Nutzung eines Tablet-PCs mit eingebauter WLAN-Schnittstelle. Zur Erhöhung der Einsatzzeit um weitere 7 Stunden und Vergrößerung der Funkreichweite auf 400 m kann das DIMAP® MONOS-Panel optional mit einem Asymatos-Interface betrieben werden.

Technische Daten

TechnologieAmorphous Silicon, TFT
SzintillatorGadox
Pixelgröße [µm]127
Auflösung [Ip/mm]3,9
Aktive Fläche [mm x mm]423 x 358
Pixelmatrix3328 x 2816
AD-Konversation16 bit
Bildübertragung [s]WLAN: 9 s / Kabel: 5 s
KommunikationWLAN (2,4 GHz)
ReichweiteWLAN 400 m / Kabel 50 m
Größe [B x H x T]475 mm x 400 mm x 18 m
Gewicht [kg]5,3

Vorteile Flatpanelsysteme

  • USB-Sender zur Auslösung des Röntgengenerators
  • Großformatige und detaillierte Röntgenbilder (16 Bit / 127 µm Pixelgröße) in nahezu Echtzeit
  • Einsatzbereit in weniger als fünf Minuten
  • Optimal geeignet für den portablen Einsatz
  • Drahtlose Bedienung
  • Sturzgeprüft, erfüllt IP 53
  • Kompatibel mit allen Röntgengeneratoren von Golden Engineering
  • Einfache Bearbeitung durch integrierte Software LOGOS Imaging Application
  • Optionales Dual-Energy-Modul zur Differenzierung von (an)organischen Anteilen
  • Einfache Montage auf Standard-Stativ

LOGOS Imaging Application: Integrierte Softwarelösung

Alle Röntgenbilder, die die Speicherfolien- und Flatpanelsysteme von LOGOS Imaging erzeugen, können umgehend im Detail ausgewertet und archiviert werden. Ermöglicht wird dies durch die integrierte Softwarelösung LOGOS Imaging Application, die wir zusammen mit LOGOS Imaging entwickelt haben. Die Software zeichnet sich durch eine sehr intuitive Bedienweise aus, ist in jeder Landessprache verfügbar und bietet Anwendern folgende Funktionen:

  • Vergrößerung und Versand von Ausschnitten per Mausklick
  • Quantitative Bestimmung des BSR und SNR
  • Messung von Abständen, Wandstärken, Winkeln und Flächeninhalten unregelmäßiger Bereiche
  • Visualisierung dunkler und kontrastarmer Bildbereiche durch Filterfunktion
  • Umkehrung der Farbwerte (positiv / negativ)
  • Scharf- oder Weichzeichnung unscharfer Bereiche, um Bild klarer zu machen bzw. die körnige Textur eines Bildes zu verringern
  • Bestimmung von Dichte- und Kontrastwerten zur Verbesserung der Bildaussage
  • Auflösung bis D10-Linienpaare horizontal und D9 vertikal (nach EN 462-5) mit Speicherfolie zur Erstellung eines großen Zoombereiches
  • Histogramm zur Nutzung der Bilddynamik: schwarze Bildbereiche enthalten Informationen, die verdeutlicht werden können
  • Ergänzung von Abbildungen durch Bemerkungen und Markierungen
  • Übertragung von Röntgenbildern in andere(n) Formate(n) (tif, .bmp, etc.)

SIE HABEN FRAGEN? DANN SCHREIBEN SIE UNS!

ELP GmbH
European Logistic Partners

Nützenberger Str. 359
42115 Wuppertal
Germany

Tel.: +49 (0) 2 02/6 98 94-0
Fax.: +49 (0) 2 02/6 98 94-10


  • (siehe Datenschutzerklärung)